Gesucht: Junge Führungskräfte von morgen

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), seine 29 Kreise und die mehr als 2.000 Vereine entwickeln sich ständig weiter. Dies passiert aber nicht von allein, sondern bedarf kompetenter, mutiger und qualifizierter Führungskräfte. Großes Potenzial sieht der FLVW dabei besonders in den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Westfalen.

Aus diesem Grund hat sich der FLVW als Ziel gesetzt, Menschen aus dieser Zielgruppe gezielt fit für Führung zu machen. Sie sollen dabei gefördert, qualifiziert und motiviert werden, ehrenamtliche Führungspositionen zu übernehmen, z.B. in Gremien der FLVW-Kreise oder im Verband. Hierfür hat der FLVW ein Leadership-Programm für Unter-30-Jährige entwickelt.

Die Qualifizierungsreihe wird sich über circa ein Jahr erstrecken und im Sommer 2021 starten. Zusammen mit der Führungsakademie der Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sind drei Trainingsmodule sowie zwei begleitende Online-Phasen geplant. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen „Führung und Selbstmanagement“, „Kommunikation“ und „Veränderungsmanagement“.

Dabei wird der FLVW die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eng begleiten und zum Beispiel den Kontaktaufbau zu Gremien in den Kreisen oder dem Verband unterstützen. So soll allen jungen Führungskräften geholfen werden, ein Tätigkeitsfeld zu finden, das ihren Interessen entspricht.

[Update 15.05.] Das Bewerbungsfenster für das erste FLVW-Leadership-Programm für Unter-30-Jährige ist nun geschlossen. Alle Bewerberinnen und Bewerber werden vom FLVW kontaktiert. Bei Fragen zum Programm steht Ihnen FLVW-Mitarbeiter Raffael Diers (raffael.diers(at)flvw.de / 0 23 07 - 371 274) gern zur Verfügung.