„Bewegt älter werden“ in meinem Verein – die Voraussetzungen

So, wie kein Verein dem anderen gleicht, so unterschiedlich sind auch die Voraussetzungen und die Erfolgsaussichten für ein Angebot im Bereich „Sport für ältere Erwachsene“. Prüfen Sie Ihre Voraussetzungen anhand der folgenden Kategorien:

„Marktanalyse“ – werden wir gebraucht?

Wo gibt es bereits Bewegungsangebote für ältere Erwachsene in unserem Umfeld? Was decken die ab? Was decken die nicht ab? Sind diese Angebote für jedermann zugänglich und bezahlbar? Wollen wir unsere Angebote in Konkurrenz oder in Ergänzung dazu aufbauen oder sogar die Kooperation mit vorhandenen Anbietern suchen?

„Potenzialanalyse“ – was haben wir zu bieten?

Welche Sportanlagen und Räumlichkeiten können wir nutzen, welche Hallenzeiten stehen zur Verfügung, wo sind attraktive Außengelände? Wie stark ist die Sympathie für unseren Verein, wie stark sind die Bindungen, wie schwer oder wie leicht ist es für uns, unsere Angebote bekannt zu machen?

„Personalanalyse“ – auf wen können wir zählen?

Gibt es geeignete Trainer und Übungsleiter in unserem Verein oder in unserem Umfeld? Gibt es Menschen, die persönliche Qualitäten und Qualifikationen besitzen – zum Beispiel gut kommunizieren und motivieren können? Wie können wir sie gewinnen, was müssen wir ihnen bieten, wie können wir sie qualifizieren?

Im Ergebnis dieser Überlegungen gewinnen Sie eine Einschätzung, wie ein erfolgreiches Angebot für ältere Erwachsene in Ihrem Verein aussehen könnte.

Um einen Schritt weiter zu gehen, könnten Sie nun eine Gruppe von Akteuren (Vorstandskollegen, potenzielle Interessenten, Trainer und Übungsleiter) zu einer kleinen Ideenwerkstatt zusammen rufen. Gemeinsam finden Sie in einer solchen Konstellation mühelos die richtigen Angebote und Angebotsformen für einen erfolgreichen Start in das Thema „Bewegt älter werden“.

Dauerangebot oder Aktionstag?

Wenn Ihr Verein bereits ein breites Angebot an Gruppen und Kursen hat, ist es vermutlich leicht möglich, die ins Auge gefassten Angebote für ältere Erwachsene dort einfach hinzu zu fügen.

Sind Sie aber ein ganz normaler Fußball- oder Leichtathletik Verein, ohne ein ausgeprägtes Freizeit- und Breitensportangebot, bietet sich der Start mit einem Aktionstag oder einer Aktionswoche an.