Mitarbeitermanagement mit System

Sportvereine bestehen nicht nur aus dem Spielbetrieb, sondern auch dem Menschenbetrieb. Leider wird dies von Zeit zu Zeit vergessen. Dabei ist das Handlungsfeld „Menschenbetrieb“ so wichtig, dass es als originäre Führungsaufgabe gehandhabt werden muss und nicht „nebenbei“ erledigt werden kann.

Wenn die Zukunft der Vereine nachhaltig gesichert werden soll, muss der „Menschenbetrieb“ systematisch umgesetzt werden. Nachhaltige Zukunftssicherung „verbietet“ jedoch punktuelle, einfache und vorschnelle Aktivitäten. Sie muss systematisch angegangen werden, benötigt also Zeit, Kompetenz und Ausdauer.

Um diese Herausforderung systematisch anzugehen, hat sich der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen mit drei Pilotvereinen 2014 auf den Weg gemacht, neue Wege zu gehen. Die Findung, Bindung und Entwicklung von Vereinsmitarbeitern sollte dabei nicht als zusätzliche Aufgabe dem Vorstand angeheftet sein, sondern einem Mitarbeitermanager aus dem eigenen Verein.

Nicht nur die Findung und Installierung einer Person, die sich dieser Aufgabe annimmt, gehört zum Projekt „Mitarbeitermanagement mit System“, sondern auch die Qualifizierung und die Unterstützung mit unterschiedlichen Materialien und Methoden zur Analyse, Installation, Entwicklung und Wertschätzung der Vereinsmitarbeiter.

Interessierte Vereine, die sich auf den Weg machen möchten, ihr Mitarbeitermanagement mit System auf die Zukunft auszurichten, können sich beim FLVW melden. Nach dem Frühjahr 2018 wird zudem die speziell entwickelte Online-Plattform „Mitarbeitermanagement mit System“ online verfügbar sein.