DFB-Ehrenamtspreis

Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) im Rahmen der DFB-Aktion Ehrenamt und in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Vereine melden hier über ihre Kreise engagierte Vereinsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen.

Für das Verbandsgebiet des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) wird über die Ausschreibung an die Vereine in jedem der 29 Kreisverbände ein Preisträger/eine Preisträgerin ermittelt und dem DFB zur Auszeichnung benannt. Alle auszuzeichnenden Personen werden zu einem Dankeschön-Wochenende eingeladen, an dem sie – stellvertretend für viele hoch engagierte Vereinsmitarbeiter – für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen geehrt werden.

Die Ehrungsveranstaltung erfolgt für die Preisträger des FLVW gemeinsam mit den Partnerverbänden aus Berlin, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Bei jährlichem Wechsel des Austragungsortes beinhaltet sie ein attraktives Rahmenprogramm, zum Beispiel den gemeinsamen Besuch eines Fußball-Bundesligaspiels oder auch Gesprächsrunden mit prominenten Gästen.

Die einhundert „besten“ Preisträgerinnen und Preisträger werden für ein Jahr in den "Club 100" des Deutschen Fußball-Bundes aufgenommen. Sie erwartet neben einer offiziellen Feierstunde auch der Besuch eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft sowie weitere Leistungen für deren Vereine.

Weitere Informationen zum DFB-Ehrenamtspreis erteilen die FLVW-Geschäftsstelle sowie die Ehrenamtsbeauftragten der FLVW-Kreise. Alle Ansprechpartner finden Sie im rechten Seitenrand.