Warum Sie sich um den FLVW-Zukunftspreis bewerben sollten ...

Das Besondere im Naheliegenden und Gewohnten zu erkennen, ist nie ganz einfach. Was macht einen Verein preiswürdig? Ist Ihr Verein preiswürdig? Wenn Ihr Verein einen guten Ruf hat, Menschen gerne mit anfassen, wenn Mitarbeit gefragt ist, ein neues Projekt für frischen Wind gesorgt hat, die Mitgliederzahlen steigen oder andere Sie als Vorbild nennen, dann lautet die Antwort auf diese Frage vermutlich: ja!

Schauen Sie sich die Beispiele der Preisträger der letzten Jahre an und vergleichen Sie! Oder noch einfacher: Schauen Sie sich die Video-Portraits der Sieger aus 2017 und 2018 an! Schauen Sie auch in die verlinkte Broschüre (Spalte rechts) „Bewerben, gewinnen, begeistern“ und erkennen Sie, dass man für eine erfolgreiche Bewerbung nicht gleich in allen Bereichen gleichzeitig glänzend aufgestellt sein muss.

Ausschreibung läuft bis zum 30. November – Bewerbung leicht gemacht

Die aktuelle Ausschreibung zum FLVW-Zukunftspreis 2019 finden Sie im rechts verlinkten Ausschreibungs-Flyer. Einsendeschluss ist der 30. November. Was Ihre Bewerbung enthalten sollte und wie sie aufgebaut sein könnte, finden Sie ebenfalls in der Broschüre „Bewerben, gewinnen, begeistern“ rechts neben diesem Artikel. Keine Angst: außer ein wenig Zeit und Sorgfalt brauchen Sie keine besonderen Fähigkeiten für die Bewerbung. Hauptsache, es entsteht ein anschauliches und glaubwürdiges Bild Ihres Vereins oder Vereinsprojekts und seiner Besonderheiten. Lassen Sie sich von unserer Broschüre Mut machen: Ihre Teilnahme lohnt sich auf jeden Fall.

Die verbandsweite Ausschreibung an die Vereine endet in der Regel im Januar mit der Auswertung der eingegangenen Bewerbungen.

Die Bewerbung kann in digitaler Form, entweder auf CD/DVD oder per E-Mail eingereicht werden oder am einfachsten über das Online-Formular, wo Sie Ihre Konzepte und Ideen direkt hochladen können.