Ethik-Codex des FLVW

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat eine gesellschaftliche, soziale und sportpolitische Verantwortung. Der FLVW bekennt sich zu einem verantwortlichen Handeln auf der Grundlage von Transparenz, Integrität, Fairness und Partizipation als Prinzipien guter Vereins- und Verbandsführung. In Ergänzung zu Satzung und Ordnungen, geltenden gesetzlichen Regelungen und vertraglichen Verpflichtungen bestimmt dieser Ethik-Codex das Verhalten und den Umgang für alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FLVW und seiner verbundenen Unternehmen (FLVW Marketing GmbH, Westfalen Sport-Stiftung) gegenüber Geschäftspartnern und Dritten.

Toleranz, Vielfalt und Respekt

Der Sport ist offen für alle. Toleranz, Vielfalt und gegenseitiger Respekt bilden die Basis für einen vertrauensvollen Umgang und ein harmonisches Arbeitsumfeld im FLVW. Deshalb dulden wir keine Diskriminierung, Belästigung oder Beleidigung aufgrund von ethnischer Herkunft, Nationalität, Religion, Weltanschauung, Alter, Geschlecht, Behinderung oder sexueller Identität. Wir stehen für Integration, Inklusion sowie Gleichbehandlung und fördern damit Gemeinschaft, Verständnis, gegenseitige Akzeptanz und Teamgeist. Wir wahren die persönliche Würde und die Persönlichkeitsrechte jedes und jeder Einzelnen und erwarten von jedem, und jeder Einzelnen ein freundliches und gemeinschaftsorientiertes Verhalten.

Fair-Play

Fair-Play ist die Grundlage für sämtliches Handeln auf dem und außerhalb des Sportplatzes. Jeglichem Verstoß gegen geltendes Recht, Regeln, Richtlinien und die guten Sitten, insbesondere durch Doping, Spielmanipulationen und Gewalt, treten wir entschieden entgegen. Wir verhalten uns gegenüber unseren Partnern offen, fair und vertrauensvoll.

Transparenz

Transparenz und Ehrlichkeit sind Grundlage des Vertrauens. Das Ansehen des Verbandes wird geprägt durch das Auftreten und Verhalten jedes Einzelnen. Dabei sind wir uns unserer Vorbildfunktion bewusst. Alle für uns und unsere Arbeit relevanten Entscheidungsprozesse sowie die zugrunde gelegten Fakten werden unter Beachtung des Datenschutzes mit größtmöglicher Transparenz und Sorgfalt behandelt. Dies betrifft insbesondere alle finanziellen und personellen Entscheidungen.

Integrität

Wir lehnen entschieden jegliche Form der Korruption und unlauterer Geschäftspraktiken ab. Wir treffen unsere Entscheidungen für den FLVW nur sachbegründet, das heißt unabhängig von persönlichen und insbesondere eigenwirtschaftlichen Interessen. Materielle und immaterielle Vorteile dürfen nur in dem in den Verhaltensrichtlinien definierten Umfang angenommen werden.

Nachhaltigkeit und Verantwortung

Wir handeln werteorientiert, umweltbewusst, ressourcenschonend, wirtschaftlich, langfristig, leistungsfähig und sozial gerecht. Wir tragen Verantwortung für eine gemeinnützige Entwicklung durch demokratische Teilhabe, die Unterstützung und Förderung ehrenamtlichen Engagements u. a. durch die Ausbildung von Fachkompetenz und sozialer Kompetenz.