Kommission Sportverein, Schule, Kita (KSSK)

Die Kommission Sportverein, Schule, Kita (KSSK) wurde 2009 ins Leben gerufen und berichtet an den Verbands-Jugend-Ausschuss. Aktuell engagieren sich insgesamt fünf ehrenamtliche Kommissionsmitglieder. Die Sitzungen werden vierteljährlich im SportCentrum Kamen•Kaiserau abgehalten.

Das sind die Aufgaben der Kommission

Die KSSK ist in vielen Handlungsfeldern des Fußballs in Vereinen, Schulen und Kitas tätig. Im Bereich Qualifizierung setzen wir uns für die Aus- und Fortbildung sowohl von Lehrerinnen und Lehrern (dezentrale und zentrale Lehrerfortbildungen) als auch von Schülerinnen und Schülern (Junior Coach als junges Ehrenamt) ein.

Bei den Schulpartnerschaften unterscheiden wir in DFB-/FLVW-Partnerschulen im Sinne der Talentsichtung und Talentförderung und in Schulpartnerschaften im Rahmen der Kooperation des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) mit dem Namibischen Fußballverband NFA.

Wir bewerben die Sportart Fußball mit zahlreichen Aktionstagen in den Schulen (zum Beispiel Tag des Schulfußballs, Tag des Mädchenfußballs, Sepp-Herberger-Tag, DFB-Mobil-Besuche). Beratung und Unterstützung erfahren Schulen und Kitas von uns zum Aufbau und zur Umsetzung von Kooperationen mit Sportvereinen (besonders Doppelpass 2020).

Unsere Kinder- und Jugendsportentwicklung ist in das LSB-Projekt „NRW bewegt seine Kinder“ eingebunden. Mit den Sportdezernenten der drei für unser Verbandsgebiet zuständigen Bezirksregierungen stehen wir in regelmäßigem Kontakt und führen informelle Gespräche.

Im Bereich der Schulwettbewerbe (Kreismeisterschaften oder ähnliches) begleiten wir den landesweiten Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in den verschiedenen Altersklassen. Mit unseren Koordinatoren in den einzelnen Kreisen stehen wir in engem Kontakt und setzen so die beschriebenen Aktivitäten nachhaltig um.

Das sind die Herausforderungen und Ziele der Kommission in der Amtsperiode 2016 – 2019

In der gerade begonnenen Amtsperiode wird es für KSSK darum gehen, die zufriedenstellenden Zahlen der Junior-Coach-Ausbildungen und der Tage des Schulfußballs zu stabilisieren.

In den Bereichen Lehrerfortbildung, Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen im Sinne des DFB-Wettbewerbs Doppelpass 2020 und Schulbesuchen des DFB-Mobils sollen die Zahlen verbessert werden. Dazu werden neue Informationsblöcke in einem Tandem aus Haupt- und Ehrenamt erarbeitet, die sodann in bestehende Veranstaltungen der Kreise (zum Beispiel Staffeltage, Kreisjugendsitzungen oder ähnliches) integriert werden beziehungsweise eigene Veranstaltungen der Kreise zu dieser Thematik ausgerichtet werden.

Die Zusammenarbeit mit der Kommission Mädchenfußball soll intensiviert werden.