Kommission DFBnet

Das DFBnet ist die Datenplattform des deutschen Fußballs. Die Kommission vertritt die Interessen des Landesverbandes gegenüber DFB-Medien, dem Programmierhaus des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Da das DFBnet aus fachspezifischen Modulen besteht, wurde bei der Kommissionsbesetzung darauf geachtet, dass alle für den Spielbetrieb und der Verwaltung zuständigen Bereiche paritätisch im Ausschuss vertreten sind.

Das sind die Aufgaben der Kommission

Die Aufgaben der Kommission sind so vielfältig wie die im DFBnet vorhandenen Module. Sie kümmert sich intensiv um die Entwicklung und Fortschreibung des Programms gegenüber DFB-Medien. In den unterschiedlichsten Arbeitsgemeinschaften von DFB-Medien sind Kommissionsmitglieder aktiv eingebunden. Die Kommissionsmitglieder testen bei Weiterentwicklungen von Modulen die spezifischen Anforderungen und vermitteln die anfallenden Programmmängel beziehungsweise -wünsche an DFB-Medien. Ein weiteres Betätigungsfeld sind die Schulungen der User auf allen Ebenen des FLVW.

Ebenso zählt die Betreuung und Fortbildung der Superuser der Kreise zu den Aufgaben. Die ehrenamtlichen Funktionsträger des FLVW bedienen sich der Kommission als Supporter des DFBnet.

Das sind die Herausforderungen und Ziele der Kommission in der Amtsperiode 2016 – 2019

Als größte Herausforderung sieht die Kommission die flächendeckende Nutzung des Moduls der Sportgerichtsbarkeit durch alle User wie Staffelleiter und Sportrichter aller Gerichtsebenen.

Ein weiteres Ziel ist die Umsetzung der neuen Rechts- und Verfahrensordnung des Westdeutschen Fußballverbandes (RuVO/WDFV) in das DFBnet-Modul “Mitteilungen“ (Offizielle Mitteilungen online, das Mitteilungsorgan des FLVW). Zudem werden weitere Verbesserungen der OM vorgenommen. Um die Aktualität zu gewährleisten, werden die vergebenen Berechtigungen und Anwendungen geprüft und entsprechend durch die Kommission bereinigt.

Ein weiteres Ziel ist eine flächendeckende online Spielrechtsprüfung mittels hochgeladener Spielerfotos. Hier sollen kurzfristig alle Vereinsverantwortlichen von der Notwendigkeit, die Fotos aller Spieler/innen hochzuladen, überzeugt werden.

Für den Bereich DFBnet Verein/Finanzen wird zurzeit ein Personenkreis bestehend aus Vereinsvertreter und Anwender des Programms als Supporter ausgebildet.