Kommission Allgemeine Leichtathletik

Die Kommission Allgemeine Leichtathletik beschäftigt sich mit den breitensportorientierten Bereichen der Leichtathletik; insbesondere mit der Seniorenleichtathletik und dem Gesundheitssport. Zudem fallen in ihren Aufgabenbereichen die rund 300 stadionfernen Veranstaltungen, die im Verbandsgebiet von den Vereinen durchgeführt werden. Die Sitzungen der Kommission werden regelmäßig im SportCentrum Kaiserau abgehalten.

Das sind die Aufgaben der Kommission

Zu den Aufgaben der Kommission gehört die Planung und Koordination aller Maßnahmen und Angebote des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) im Bereich Lauf, Walking und Nordic Walking. Sie ist zuständig für die Betreuung der DLV-LaufTREFFs und die Durchführung der jährlichen Lauftagung zur Koordination aller stadionfernen Veranstaltungen. Als weiteren zentralen Auftrag versteht das Team um Vorsitzenden Michael Blomeier die Aus- und Fortbildung der Lauf- und Walking Betreuer und die Förderung des Gesundheitssportes.

Das sind die Herausforderungen und Ziele der Kommission in der Amtsperiode 2019 – 2021

In der laufenden Legislaturperiode sollen die westfälischen Vereine im Ausbau ihres breitensportorientierten Angebots unterstützt und die Gesundheitskompetenzen der Sportlerinnen und Sportler durch die Lehrarbeit ausgebaut werden. Im Bereich der Veranstaltungen soll vor allem der proaktive Dialog mit kommerziellen Veranstaltungsanbietern verstärkt werden, um möglichst alle Lauf- und Walking-Veranstaltungen im organisierten Sport zu bündeln. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Seniorenleichtathletik. Die Förderung der sportlichen Betätigung bei der älteren Bevölkerung unter Berücksichtigung des demografischen Wandels gehört zu den Kernzielen der Kommission.

„Sitzen ist das neue Rauchen – die Kommission Allgemeine Leichtathletik möchte daher den westfälischen Vereinen und ihren Mitgliedern eine gesundheitsbewusste Lebensweise näher bringen.“

Michael Blomeier, Kommissionsvorsitzender