Der FLVW: Verein(t) im Wandel der Zukunft

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) ist der Dachverband aller Fußball- und Leichtathletikvereine in Westfalen. Er ist einer der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Mitglied des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV) sowie des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Sitz des FLVW ist das SportCentrum Kamen•Kaiserau. Der FLVW entstand in seiner heutigen Form im Jahre 1954 durch den Zusammenschluss des im Jahre 1946 gegründeten Fußball-Verbandes Westfalen und des Leichtathletik-Verbandes Westfalen, der ebenfalls nach dem Krieg neu aufgebaut wurde.

Im Fußballbereich sind aktuell (Stand 2016) 852.955 Mitglieder in 2.473 Vereinen mit 19.622 Mannschaften angeschlossen. Damit ist der FLVW nach dem Bayerischen Fußball-Verband der zweitgrößte Landesverband des DFB nach Anzahl der Mitglieder sowie zusätzlich nach dem Niedersächsischen Fußballverband der drittgrößte Landesverband nach Anzahl der Vereine und Mannschaften. Im Leichtathletikbereich des FLVW, ebenfalls zweitgrößter Mitgliedsverband des DLV, sind ca. 152.000 Mitglieder in 670 Vereinen und im Freizeit und Breitensport ca. 42.000 Mitglieder in 325 Vereinen angeschlossen.

Auf den folgenden Unterseiten finden Sie alle Informationen zu Aufbau und Struktur des FLVW sowie Ihren passenden Ansprechpartner – sei es im Ehrenamt oder in der Geschäftsstelle des FLVW.