Der FLVW: Verein(t) im Wandel der Zukunft

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) ist der Dachverband aller Fußball- und Leichtathletikvereine in Westfalen. Er ist einer der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Mitglied des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) sowie des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Sitz des FLVW ist das SportCentrum Kaiserau. Der FLVW entstand in seiner heutigen Form im Jahre 1954 durch den Zusammenschluss des im Jahre 1946 gegründeten Fußball-Verbandes Westfalen und des Leichtathletik-Verbandes Westfalen, der ebenfalls nach dem Krieg neu aufgebaut wurde.

Mit 991.103 Mitgliedern, 2.156 Vereinen und 15.054 Mannschaften (Stand 2020/DFB-Mitgliederstatistik/eingerechnet sind Betriebssportgemeinschaften) gehört der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) zu den größten Landesverbänden im deutschen Fußball. Auch bei der Leichtathletik ist der FLVW ganz oben mit dabei: Mit 107.618 Aktiven in 555 Vereinen stellen die westfälischen Leichtathleten im bundesweiten Vergleich ebenfalls die zweitmeisten Mitglieder (Stand 2020). Mit den Mitgliedern der Fachschaft "Freizeit- und Breitensport" umfasst der FLVW mehr als eine Millionen Mitglieder.

Auf den folgenden Unterseiten finden Sie alle Informationen zu Aufbau und Struktur des FLVW sowie Ihre passenden Ansprechpartnerinnen und -partner – sei es im Ehrenamt oder in der Geschäftsstelle des FLVW.