Erfolgreiche Turnierpremieren in Verne und Billerbeck

Der DJK-VfL Billerbeck 1912 hat Ende 2018 zum ersten Mal ein E-Soccer-Turnier ausgerichtet. Mit Unterstützung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) und der Sportjugend Kreis Coesfeld wurde im Vereinsheim am Helker Berg die 1. Billerbecker e-Football-Meisterschaft ausgetragen. Nur wenige Tage später, am 13. Januar 2019, feierte auch der SC RW Verne 1920 in Salzkotten (FLVW-Kreis Paderborn) eine erfolgreiche Turnier-Premiere.

Die Meinungen der jeweiligen Turnierorganisatoren war einhellig: Tolle Resonanz von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, gut organisierte Turnierabläufe, Wiederholung ausdrücklich erwünscht. Ein Trend, der sich fortsetzt. In Münster, Dortmund und Paderborn hat der FLVW mit örtlichen Fußballvereinen bereits zuvor E-Soccer-Turnier ausgerichtet. In allen Fällen übertrafen die Anmeldezahlen die Erwartungen der Clubs, die hoffen, junge Menschen mit dem Zusatzangebot E-Soccer in das Vereinsleben einbinden zu können.

43 Spieler bei Salzkottener eFootball-Stadtmeisterschaft

Mit gleich 43 Konsolen-Kickern im Alter zwischen 13 und 43 Jahren wurden die Erwartungen der Organisatoren der ersten Salzkottener eFootball-Stadtmeisterschaft am 13. Januar in Kooperation mit dem SC RW Verne 1920 übertroffen. Am Ende holte sich Tornike Anidze dank eines Finalerfolgs gegen Louis Sprick den Siegerpokal. Die Bronzemedaille ging an Daniel Elit. Manfred Schnieders, Vizepräsident Amateurfußball im FLVW, machte sich während des Turniers selbst ein Bild von den Leistungen der FIFA-"Zocker" und nahm die Siegerehrung vor.

Als einer von drei Pilotverbänden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) rückt der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) das Thema E-Soccer* in den Fokus. Der FLVW sieht im E-Soccer großes Entwicklungspotential für seine westfälischen Mitgliedsvereine. Um seine Clubs bei diesem Thema besser unterstützen zu können, möchte der FLVW eine direkte Kooperation bei der Organisation von Turnieren mit seinen Mitgliedsvereinen anstreben.