Westfalenpokal-Finale der Frauen in Dortmund-Berghofen

Seit vergangenem Mittwoch steht die Spielvereinigung Berghofen dank eines 1:0 (0:0)-Erfolges über den Herforder SV Borussia Friedenstal im Finale um den Pokal des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW). Das Endspiel gegen die Sportfreunde Siegen bestreiten die Regionalliga-Frauen an Christi Himmelfahrt auf heimischer Platzanlage. Das hat die unter juristischer Aufsicht durchgeführte Auslosung am Montagmorgen im SportCentrum Kaiserau ergeben.

Nach 2017 ist der Sportplatz an der Berghofer Straße im Dortmunder Südosten zum zweiten Mal Austragungsort für ein Pokal-Endspiel. Vor zwei Jahren unterlag die SpVg jedoch dem VfL Bochum mit 0:3 (0:2) vor rund 650 Zuschauern. Jetzt möchten die Dortmunderinnen im zweiten Anlauf den „Pott“ zuhause behalten. Die Gegnerinnen am Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt / Anstoß: 13 Uhr) sind die Sportfreunde Siegen. Die Westfalenligistinnen setzten sich bereits Ende April in ihrem Halbfinale deutlich mit 4:0 (1:0) beim SV Höntrop durch und werden ein nicht zu unterschätzender Kontrahent um den Pokaltitel sein.

Die komplette Pokalrunde auf FUSSBALL.DE