„Weiße Weste“ für die westfälischen U12-Juniorinnen beim Vergleichslehrgang

Mit fünf Siegen, einem Unentschieden und ohne Gegentor absolvierte der jüngste Jahrgang der Westfalenauswahlen in den vergangenen Tagen äußerst erfolgreich den U12-Vergleichslehrgang mit den Landesverbänden Niedersachsen, Mittelrhein und Bremen im SportCentrum Kaiserau.

„In erster Linie zählt das spielerische Auftreten der Talente auf dem Platz und weniger die Ergebnisse – und das war richtig gut“, resümierte Chris Düren, Koordinator Talentsichtung/Talentförderung Juniorinnen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW).

FLVW-Verbandssportlehrerin Lea Notthoff war begeistert von der offensiven Spielfreude der jungen Spielerinnen. Das Trainerteam Sarah Zinn, Anja Dittert, Torwarttrainerin Kathrin Klimas und Physiotherapeut Tristan Lysakowski haben die Talente in kurzer Zeit mit vielen Spielformen in den Trainingseinheiten bereits erfolgreich weiter entwickeln können. Fazit der Verantwortlichen: Ein rundum gelungener Lehrgang und eine erste erfolgreiche Standortbestimmung der neuen U12-Westfalenauswahl.