Kinderleichtathletik begeistert Mädchen und Jungen im Hochsauerlandkreis

Am 2. November richtete der TV Neheim und der TuS Rumbeck (Stammvereine des LAC Veltins Hochsauerland) gemeinsam den einzigen Hallenwettkampf der Wettkampfart „Kinderleichtathletik“ im gesamten Hochsauerlandkreis in diesem Jahr aus. Dieser fand im Sportzentrum „Große Wiese“ in Arnsberg-Hüsten statt.

Unter dem Thema „Schnee und Eis“ starteten rekordverdächtige 122 Kinder in 14 Mannschaften. Der Wettkampf begann mit einem gemeinsamen Aufwärmspiel, der Schneeballschlacht.

Danach stellten sich die Kinder den „eisigen“ Aufgaben. Wer schaffte es, am schnellsten über die Eisbahn zu gleiten (Reaktionsstarts), wer sprang über den höchsten Eisberg (Scherhochprung)? Welche Mannschaft konnte beim Schneekugelstoßen (Medizinballstoßen) und Eisschollenhüpfen (Standweitsprung) die meisten Punkte erreichen? Es blieb bis zum abschließenden Schneecross (Parcours) spannend. Für diesen bekamen noch einmal alle Kinder die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer. Von der Tribüne aus wurden sie lautstark angefeuert.

Die Verantwortlichen des TV Neheim und des TuS Rumbeck danken den Helfern an den Stationen und den zahlreichen Riegenführern. Ohne deren Mithilfe wäre kein reibungsloser Ablauf möglich gewesen.