Förderung im Team und mit System

Eine erfolgversprechende Leistungssportförderung kann nur in einer engen vertrauensvollen Zusammenarbeit der verschiedenen an der Entwicklung von talentierten Mädchen und Jungen beteiligten Ebenen (zum Beispiel Trainern, Eltern, Vereinen etc.) erfolgen. Dabei müssen den Athleten, um diesen die hohen Ziele deutlich zu machen, den verschiedenen Trainern den gemeinsam anzustrebenden Weg zu zeigen und damit letztlich auch ein Team-Gefühl wirksam werden zu lassen.

Die wichtigsten Voraussetzungen für das Erreichen der für die FLVW-Leichtathletik formulierten Zielvorstellungen sind für die kommenden Jahre:

  1. Talente finden und für die Leichtathletik begeistern
  2. Verbesserung der Trainingsqualität auf allen Ebenen
  3. Die Talente nicht frühzeitig „verheizen“, sondern behutsam und richtig aufbauen
  4. Trotzdem systematisch und zielgerichtet die Grenzen der physischen und psychischen Belastbarkeit ansteuern
  5. Gegenseitige Konkurrenz fördern und fordern

Grundlage für die notwendige systematische (Nachwuchs-)Arbeit ist zunächst einmal eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit der am Trainingsprozess beteiligten Trainer. Vor diesem Hintergrund bilden die grundsätzlichen konzeptionellen Überlegungen die verbindliche Basis der Arbeit in den Disziplinen der Teams und werden dort jeweils spezifisch umgesetzt.

In diesem Bereich werden Sie zusammenfassend über die Grundlagen der Förderung informiert und finden die Übersicht und Kontaktdaten zu den FLVW-Landesdisziplintrainern und deren Aufgaben. Außerdem sind hier die Informationen zur sportmedizinischen Untersuchung nachzulesen sowie der Hinweis zum Anti-Doping-Prozess.

Über die zentralen Fördermaßnahmen des FLVW hinaus werden den D-Kaderathleten im goldgas Talent-Team eine Reihe von zusätzlichen trainingsbegleitenden Maßnahmen und Serviceleistungen (Leistungsdiagnostik, Mental-Training, Ernährungsanalyse-/beratung, Medienschulung etc.) zur Verfügung gestellt. Diese dienen der Unterstützung und Optimierung des Trainingsprozesses und werden durch die FLVW-Landestrainer im Rahmen der Fördermaßnahmen koordiniert.