Kräfte bündeln mit Jugendspielgemeinschaften

Der demographische Wandel macht vor allem den Amateurvereinen im ländlichen Raum zu schaffen. Viele Mannschaften haben gerade in den oberen Altersklassen Schwierigkeiten, eine Startelf zu füllen. Hier kann die Bildung einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) helfen. Sie ist eine Kooperation örtlich nah beieinander liegender Vereine, die gemeinsam für eine Saison am Spielbetrieb teilnehmen.

Für die Bildung von Jugendspielgemeinschaften sind eine Reihe von Hinweisen zu beachten. Im rechten Seitenbereich stehen deswegen die Durchführungsbestimmungen zur Bildung von Jugendspielgemeinschaften als Download bereit. Ferner sind dort die entsprechenden Antragsformulare für Jugendspielgemeinschaften (kreislich und überkreislich) in jeweils zwei Dateiformaten hinterlegt.