Laufen zum Saisonausklang: Der "Referees Run"

Die eigene Kondition und Ausdauer beim „ältesten City-Straßenlauf Deutschlands“ – der Nacht von Borgholzhausen – testen: Fußball-Schiedsrichter aus dem gesamten westfälischen Verbandsgebiet und darüber hinaus stellen sich seit 2005 dieser Herausforderung und nehmen mit Begeisterung am Referees Run teil. Mit zuletzt über 200 teilnehmenden unparteiischen Läufern hat sich der Lauf zum Saisonausklang als feste Größe im westfälischen Schiedsrichter-Kalender etabliert.

Schiedsrichter sind Leistungssportler

„Wir möchten der Öffentlichkeit vermitteln, dass Schiedsrichter Leistungssportler sind“, sagt Michael Liedtke, Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschusses. In einer Schiedsrichter-Karriere entscheide zwar die Gesamtleistung über Ansehen und Aufstieg, aber die Fitness sei ebenso eine wesentliche Komponente jeder Spielleitung.

Buntes Rahmenprogramm und Partyzelt

Neben der einmaligen Altstadtatmosphäre mit vielen begeisterten und anfeuernden Zuschauern, bietet der ausrichtende Verein LC Solbad stets ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Bands und Attraktionen an. Schließlich findet die „Nacht von Borgholzhausen“ einen gemeinsamen Ausklang im Partyzelt.

Anmeldungen

Anmeldungen zum Referees Run sind beim Schiedsrichter-Sachbearbeiter des FLVW, Christian Eckle möglich. Bei allgemeinen Fragen zum Thema „Schiedsrichter“ und Referees Run steht er ebenfalls gerne zur Verfügung.

Referees Run 2017

Am 18. Juni 2016 fand die zwölfte Auflage des Referees Run statt. Sobald die Informationen zur Auflage 2017 feststehen, werden diese hier veröffentlicht.

Gewinner des "Referees Run"

JahrGewinnerKreis
2005Benedikt SchmidtMeschede
2006Cetin SevincHagen
2007Holger DerbortAhaus-Coesfeld
2008Gregor SchlüterAhaus-Coesfeld
2009Robby ErkmannHerne
2010Holger DerbortAhaus-Coesfeld
2011Max KrämerMünster
2012Max KrämerMünster
2013Max KrämerMünster
2014Holger DerbortAhaus-Coesfeld
2015Max KrämerMünster
2016Max KrämerMünster