Das Beste für die Basis: Die Trainer-C-Lizenz

Fußball ist für viele Menschen die schönste Nebensache der Welt. Auch wenn oft der Spaß am Spiel im Vordergrund steht, fördert ein gezieltes und strukturiertes Training den Erfolg der Mannschaft und jeden einzelnen Spielers. Für breitensportorientiere Übungsleiter bietet sich deshalb die Ausbildung zur Trainer-C-Lizenz an.

Bei der noch bis 2015 unter dem Titel „Trainer C – Breitenfußball“ genannten Ausbildung sind die Inhalte der C-Lizenz vor allem am breitensportorientierten Fußball ausgerichtet. Die Ausbildung wird dabei in drei Profilen unterschieden:

Profil 1: Trainieren und Betreuen von Kindern/Jugendlichen der unteren Juniorenklassen

Profil 2: Trainieren von Senioren bis zur Kreisliga A

Profil 3: Inhalte und Ziele des gesundheitsorientierten Sports

Die Ausbildung liegt hierbei bei den Landesverbänden, genauer bei den einzelnen Kreisen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW). Sie umfasst 120 Lerneinheiten (30 LE Basiswissen, 2x40 LE Profilinhalte), die von Kreis zu Kreis unterschiedlich organisiert werden.

Grundsätzlich besteht als Voraussetzung nur die Vollendung des 16. Lebensjahres (die Lizenzerteilung erfolgt erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres). Die Teilnehmer sollten aber Interesse am Fußballsport und auch schon eigene Erfahrungen mit dem Ball gemacht haben.

Die zuständigen Ansprechpartner der Kreise finden Sie auf den jeweiligen Kreisseiten im Bereich Qualifizierung/Lehrarbeit. Die entsprechenden Koordinatoren beantworten Ihnen gern Nachfragen zur C-Lizenz-Ausbildung. Diese stehen Ihnen auch bei Fragen zur Lizenzverlängerung gerne zur Verfügung.

Bei allgemeinen Fragen können Sie sich gern auch an die Mitarbeiter der FLVW-Geschäftsstelle wenden. Sabine Pätzold und Tobias Harink sind hier Ihre Ansprechpartner. Die Kontaktdaten finden Sie im rechten Seitenbereich.