AOK-Webinar "Schnelligkeitstraining im Fußball"

Nach der gelungenen Premiere und ersten Einblicken in die Trainingsmethode "Life Kinetik" mit Rouven Schirp, Life Kinetik Mastertrainer und ehemaliger Athletiktrainer des FC Schalke 04, wird im Rahmen der Gesundheitspartnerschaft zwischen dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) und der AOK NORDWEST nun ein zweites Webinar angeboten. Thema der zweiten Ausgabe: Schnelligkeitstraining im Fußball.

Am Donnerstag, 28. Mai ab 18:30 Uhr bietet der FLVW gemeinsam mit der AOK NORDWEST einen weiteren kostenfreien Wissenstransfer für Vereine, Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und -leiter sowie Interessierte im FLVW an.

"Das Thema Schnelligkeit ist ein im Fußball oftmals sehr unterschätztes Thema, mit dem man sich als Mannschaft aber effektiv einen Vorteil gegenüber der gegnerischen Mannschaft erarbeiten kann", unterstreicht Rouven Schirp, der auch das zweite AOK-Webinar als Referent durchführen wird, die Bedeutung von Schnelligkeit im Fußball. Schirp bringt jahrelange Erfahrung im Athletiktraining im Fußball mit, unter anderem mehr als zehn Jahre im Trainerstab des FC Schalke 04.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich also auch auf spannende Erfahrungsberichte und Datenstämme aus Schirps Zeit auf Schalke freuen und hoffentlich viel Input mit in das eigene Vereinstraining nehmen. Gerade in Zeiten von Mindestabständen und ausbleibende Wettkampfmöglichkeiten bietet das Athletik- und Schnelligkeitstraining Möglichkeiten, die eigene Mannschaft weiterzuentwickeln. "Wir freuen uns, dem Wunsch unserer Vereine nach weiterem Input für die Trainings- und Vereinsarbeit mit der AOK NORDWEST als Gesundheitspartner nachkommen zu können", sagt Maurice Hampel, Geschäftsführer der FLVW Marketing GmbH über eine Fortsetzung des Webinar-Angebotes. – Der Online-Lehrgang im Überblick:

AOK-Webinar "Schnelligkeitstraining im Fußball" mit Referent Rouven Schirp
Datum:
Donnerstag, 28.05.2020 ab 18:30 Uhr
Dauer:
60 Minuten plus Nachspielzeit

Anmeldungen für das Webinar sind jetzt über den FLVW-Veranstaltungskalender möglich. Den Link zum Webinar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Mail.