Downloads | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Krombacher Westfalenpokal

FLVW Fairplay-Sieger

Frauen-Länderspiel

Direktlinks
Fan werden

SportCentrum

Oberliga Westfalen

DFB-Aktionen


DFB-Mobil: Qualifizierung auf vier Rädern

Seit 2009 fährt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis des Fußballs. Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) Halt machen. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern und Betreuern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben. Im Vordergrund steht die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Teilnehmern durch zahlreiche Übungs- und Spielformen nahe gebracht wird.

Bilder: Getty Images

 

Alle Fragen zum DFB-Mobil in der Übersicht:

Wie läuft ein DFB-Mobil-Vereinsbesuch ab?
Der Einsatz beginnt mit einer Demo-Trainingseinheit (ca. 90 Minuten), die von zwei lizensierten Referenten durchgeführt wird und bei der alle anwesenden Trainer aktiv einbezogen werden. Die Kinder und Jugendlichen für das Training werden im Vorfeld vom Verein ausgewählt.
Im Anschluss an die Einheit, die sowohl auf dem Platz als auch in der Halle stattfinden kann, geht es mit einem Infoblock (ca. 60 Minuten) weiter. Dabei wird über aktuelle Themen des Fußballs, insbesondere über spezielle Qualifizierungsangebote des DFB und FLVW, informiert.

Welche inhaltlichen Schwerpunkte werden bei den Demo-Trainingseinheiten gesetzt?
Bei jedem DFB-Mobil-Vereinsbesuch kann eines von fünf Modulen ausgewählt werden (ausführlichere Erläuterungen im Downloadbereich):

Modul 1: F- und E-Jugend
(für maximal 25 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

Modul 2: D- und C-Jugend
(für maximal 16 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

Modul 3: Hallentraining für F- und E-Jugend
(für maximal 16 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

Modul 4: 4 gegen 4 für F- und E-Jugend
(für 12 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

Modul 5: Altersgemäßes Passtraining für E-, D- und C-Jugend
(für maximal 16 Spieler/-innen und mindestens 12 Trainer/-innen)


Was muss ich tun, damit das DFB-Mobil auch in meinen Verein kommt?
Einfach das Anmeldeformular herunterladen, das im Downloadbereich zu finden ist, komplett ausfüllen und per E-Mail an den FLVW zurücksenden. Die Rückmeldung erfolgt zeitnah.
Wichtig:
Bitte geben Sie Wunschtermine an, an denen möglichst viele Trainerinnen und Trainer vor Ort sein können.


Wie oft kann ein Verein Besuch vom DFB-Mobil bekommen?
Jeder westfälische Verein hat die Möglichkeit, einmal pro Jahr Besuch vom DFB-Mobil zu bekommen.


An welchen Tagen sind die DFB-Mobile unterwegs?
Die DFB-Mobile sind an Wochentagen und am Wochenende unterwegs. Einsätze finden im gesamten Jahr statt (auch während der spielfreien Zeit und in den Schulferien). Da alle Termine für das Jahr 2015 bereits ausgebucht sind, bitten wir Sie darum, Wunschtermine ab Januar 2016 im Anmeldeformular anzugeben.

Was muss ich für den Besuch des DFB-Mobils vorbereiten?
Nicht viel: Wir brauchen nur einen Sportplatz bzw. eine Halle für den praktischen Teil und einen Raum mit Sitzmöglichkeiten für den theoretischen Teil. Alle wichtigen Materialien (Bälle, Hütchen, Leibchen, Laptop, Beamer etc.) haben die Referenten mit im Gepäck. Besonders wichtig ist, dass die Spieler- und Traineranzahl eingehalten wird, die der Modulauflistung (siehe oben) zu entnehmen ist.


Welche Vorteile hat unser Verein von einem Besuch des DFB-Mobils?
Trainerinnen und Trainer (möglicherweise auch Personen, die Interesse an der Mitarbeit in der Jugendabteilung haben) werden vor Ort qualifiziert – Ohne lange Anreise, als kompakte Veranstaltung und kostenlos.


An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?
Bei weiteren Fragen können Sie sich an die FLVW-Koordinatorin DFB-Mobil wenden:
Nina Middelkamp
(0 23 07) 371 259
nina.middelkampREMOVE_THIS@flvwREMOVE_THIS.de