Downloads | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Krombacher Westfalenpokal

Info-Abend Fitnessstudio

FLVW Fairplay-Sieger

Direktlinks
Fan werden

SportCentrum

Oberliga Westfalen

DFB-Aktionen


#RefugeesWelcome - auch im Amateurfußball

Flüchtlinge - ein Thema, das die Berichterstattung nach wie vor dominiert. Auch 2016 werden Menschen aus Krisengebieten erwartet, die in Deutschland eine sichere Zuflucht suchen. Während die Politik noch nach sinnvollen Lösungen sucht, geht der deutsche Fußball voran. Überall im Land leisten Vereine wertvolle Arbeit zur Integration. Nicht nur große Bundesligaklubs, sondern auch und gerade die kleinen Amateurvereine kümmern sich mit viel Herzblut um die Schutzsuchenden.

Oft sind es die kleinen Gesten, die eine große Wirkung entfalten. Ein freundliches Lächeln, ein nettes "Hallo" oder um beim Fußball zu bleiben: eine Einladung zum Training. In Zeiten, in denen man mit Entsetzen feststellen muss, dass in Deutschland wieder Flüchtlingsheime brennen und der Hass auf das Fremde zuzunehmen scheint, werden diese Gesten umso wichtiger.

Dem Fußball wohnt hierbei eine enorme Kraft inne. Wo manche Menschen nur noch Unterschiede in Hautfarbe, Religion oder Kultur wahrnehmen, richtet der Fußball den Blick auf die Gemeinsamkeiten, das Verbindende: den Spaß am Spiel. Denn: Torjubel klingt auf jedem Kontinent gleich!

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) setzt sich in vielfältiger Weise für den Fußball mit Flüchtlingen ein. Zur Unterstützung seiner 26.000 Mitgliedsvereine hat der DFB eine Broschüre aufgelegt, in der wichtige Informationen und hilfreiche Tipps rund um die Flüchtlingsarbeit in Fußballvereinen gebündelt sind. Die Broschüre können Sie im rechten Seitenbereich herunterladen.

Mithilfe der Initiative "1:0 für ein Willkommen" wird dieses Engagement von der DFB-Stiftung Egidius Braun auch finanziell honoriert. Mehr als 100 westfälische Vereine haben bereits eine Förderung für ihre Integrationsarbeit beantragt - Tendenz steigend (siehe Dokument im Seitenrand).

FLVW unterstützt Willkommensgedanken

Schnell und unbürokratisch wird seitens der Fußballer geholfen: kostenlose Möglichkeiten am Vereinsleben und Training teilzunehmen, Spielern wird durch Bereitstellung von Sportkleidung und Fußballschuhen die Teilnahme am Trainings-und Spielbetrieb ermöglicht, Turniere werden durchgeführt, Fahrdienste von den Flüchtlingsheimen zu den Sportstätten werden organsiert, Spielerpässe werden beantragt. Neben dem sportlichen Aspekt werden die Menschen in das tägliche Leben integriert: Sprachkurse erleichtern die Verständigung untereinander, Kochkurse sind im Angebot ebenso wie die Begleitung bei Behördengängen. Alles Beispiele, die zeigen, dass der Fußball als weltweit ausgeübter Sport bestens dazu geeignet ist, integrativ und als Bindeglied zwischen den Kulturen tätig zu sein.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) möchte an dieser Stelle allen Vereinen und die vielen ehrenamtlichen Menschen Danke sagen! Als zweitgrößter Landesverband innerhalb des DFB tragen wir den Willkommensgedanken voll und ganz. Natürlich möchten auch wir unsere Vereine bei ihrer Integrationsarbeit unterstützen.

Vereine können Logo nutzen

Vereine sind herzlich dazu aufgerufen, dass #Willkommen-Logo auf Ihrer Homepage oder Facebook-Seite zu integrieren. Die entsprechenden Dateien können Sie oben rechts herunterladen - und selbstverständlich auch Ihr eigenes Logo hinzufügen.