Downloads | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Krombacher Westfalenpokal

FLVW Fairplay-Sieger

Frauen-Länderspiel

Direktlinks
Fan werden

SportCentrum

Oberliga Westfalen

DFB-Aktionen


Weitere Inhalte:

Brücke zur Basis

Die Brücke zur Basis ist eine Initiative des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen zur nachhaltigen Stärkung und Unterstützung der unzähligen ehrenamtlich engagierten Menschen in unseren Vereinen. Sie hat ihren Ausgangspunkt in der 1997 vom DFB und seinen Landesverbänden gegründeten DFB-Aktion Ehrenamt und bildet die konsequente Fortschreibung der Idee zur Schaffung einer flächendeckenden Struktur von so genannten Ehrenamts-Beauftragten (Mitarbeiterbetreuer) in den FLVW-Kreisen (Kreis-Ehrenamtsbeauf-tragte, kurz: KEAB) und Vereinen (Vereins-Ehrenamtsbeauftragte, kurz: VEAB). Sie sind das organisatorische Rückgrat der Brücke zurBasis und zugleich auch ihr zentrales Kommunikationsnetzwerk.

Die der Initiative zu Grunde liegende „Philosophie“ kann in der Broschüre „die Brücke zur Basis“ nachgelesen werden. Sie ist als Druckversion über die Verbandsgeschäftsstelle kostenfrei zu beziehen oder auch als PDF downzuladen.

Die Leitziele der Brücke zur Basis sind:

  1. Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Vereine des FLVW ständig über eine ausreichende Zahl engagierter und fähiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen,
  2. kontinuierliche und dauerhafte Versorgung der VEAB mit nutzbringenden Informationen sowie Schulungs- und Beratungsangeboten für die Vereinsarbeit (unter Einbindung der Kreis-Ehrenamtsbeauftragten),
  3. der ehrenamtlich tätige Mensch steht im Mittelpunkt: über den unmittelbaren, direkten und persönlichen Kontakt wird eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Vereinen angestrebt,
  4. Aufbau eines VEAB-Netzwerks zum gegenseitigen Austausch von praxisrelevanten Erfahrungen

Um diese Ziele erreichen zu können, d. h., den Verband mit seinen Vereinen (VEAB), aber auch die VEAB untereinander ins Gespräch zu bringen, hat der FLVW verschiedene „Bausteine“ entwickelt:

  • Treffpunkt Ehrenamt
  • Ideen- und Erfahrungswerkstätten

Darüber hinaus bietet der FLVW regelmäßig Grundlagenseminare zur Vermittlung der Arbeitsfelder des VEAB an. Diese werden sowohl

  • dezentral in den FLVW-Kreisen als auch
  • zentral im SportCentrum Kamen.Kaiserau

angeboten.

Für die persönliche Fortbildung als VEAB, im Besonderen aber als Orientierung für die praktische Umsetzung in der Vereinsarbeit, hat die Kommission „Mitarbeiterentwicklung“ des Verbandes unter dem Titel „In kleinen Schritten zum großen Erfolg“ eine Serie von themenbezogenen Arbeitshilfen erarbeitet. Sie sind als Druckerzeugnis kostenfrei beim Verband anzufordern oder im PDF-Format downzuloaden.

Zentrales Anliegen der Brücke zur Basis ist das Thema „Mitarbeiterentwicklung“. Mit den nachstehenden Beiträgen bieten wir Ihnen hierzu vertiefende Hilfestellungen an:

  • Mitarbeiter gewinnen
    Eine Anleitung in drei Abschnitten, die Aufgabe, neue Mitarbeiter an den Verein heranzuführen, systematisch aber unverkrampft anzugehen.
  • Mitarbeiter fördern
    Sechs Abschnitte mit Hinweisen die helfen können, dass neu gewonnene wie bestehende Mitarbeiter ihre Arbeit als erfreulich und sinnvoll erleben.
  • Mitarbeiter binden
    Sieben Abschnitte mit Themen und Tipps zu der Aufgabe, die ideelle und emotionale Bindung der Mitarbeiter an den Verein und seine Aufgaben zu stärken und auszubauen.

In der Reihenfolge der vorgestellten Abschnitte begleiten wir die Entwicklung ehrenamtlicher Mitarbeiter vom ersten Kontakt mit dem Verein bis zur Übernahme verantwortungsvoller Ämter in der Vereinsführung. Wir haben bewusst diese praktische Gliederung gewählt und dabei theoretische Überlegungen und weiterführende Informationen in den Hintergrund gestellt. Diese finden sich ebenso zahlreich wie umfangreich in anderen Netzangeboten.

Wo gibt es weitere Informationen?

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V.
Jakob-Koenen-Str. 2,
59174 Kamen
Werner Beyer
Tel: 02307 / 371-520
Fax: 02307 / 371-497
E-mail: Werner.beyerREMOVE_THIS@flvwREMOVE_THIS.de

In den FLVW-Kreisen stehen die Kreis-Ehrenamtsbeauftragten als Ansprechpartner gern zur Verfügung.